19.05.2017

"Ohne Sie wären wir nicht da, wo wir heute sind"

Der Generationenvertrag im Unternehmen – Gemeinsam den Wissenstransfer gestalten

Die Generation der langjährigen, erfahrenen Mitarbeiter und Führungskräfte, die sog. Babyboomer (geboren zwischen 1956 und 1964) erreichten für ihre Unternehmen einen wirtschaftlichen Erfolg, der bislang wohl kaum mit einer anderen Generation zu vergleichen ist. Die meisten haben eine stetig ansteigende Karriereleiter hinter sich, die sie mit viel Einsatz und Engagement erklommen haben. Und sie füllen heute auf den Führungsetagen meist die wichtigsten Positionen aus. Aktuell treffen sie im Unternehmen auf neue Generationen: In der Teamarbeit, im Austausch mit anderen Abteilungen, in der Beziehung Führungskraft – Mitarbeiter, im Wissensaustausch, etc.

Und gerade das Thema des integrativen Wissensaustauschs stellt einen erheblichen Erfolgsfaktor für Unternehmen im anstehenden Generationen- und Kulturwandel dar. Gelingt es nicht, gehen dem Unternehmen wertvolle Erfahrungen und Kompetenzen verloren. Es ist deshalb wichtig, für diese langjährigen Experten einen passenden Rahmen zu schaffen, in dem sie z.B. Wissen um die nachfolgenden Generationen und ein damit einhergehendes neues Führungsverständnis an die Hand bekommen.

Expertenworkshop – Gemeinsam den Wissenstransfer für die nächste Generation sichern

Sie sind die Experten – deshalb braucht ihr Unternehmen sie:

Die Leistungsträger im Unternehmen, die seit je her dabei sind, also alle Führungskräfte, „die selbst schon fast so alt sind“, wie das Unternehmen. Und dazu all ihr Wissen und ihre Erfahrungen, um den anstehenden Generationen- und einhergehenden Kulturwandel im Unternehmen stemmen zu können.

Sie bringen für die zu lösenden Aufgaben im Unternehmen große Erfahrung, hohe fachliche Kompetenz und vor allem detailliertes Wissen um ihr Unternehmen mit, das ihnen bereits zu einem entsprechenden Status innerhalb des Unternehmens verholfen hat.

Was also kann und sollte die folgende Generation von ihnen lernen, und wie transportieren wir ihr Wissen auf die nächste Generation? Alle Generationen wünschen sich einen wertschätzenden Austausch und ein „Voneinander lernen“. Wie können wir das gemeinsam in der Praxis umsetzen, was brauchen sie dazu?“

Inhalte:

  • Weshalb brauchen wir genau „Sie“, die Generation Babyboomers?
  • Was sollte die junge Generation unbedingt noch von ihnen lernen? Und wie können wir im Unternehmen gemeinsam das Wissen den jungen Generationen übermitteln?
  • Was bedeutet Generationenvertrag in Bezug auf das Unternehmen?
  • Was ist mir in den letzten Arbeitsjahren wichtig? Was kann das Unternehmen für mich tun und was kann/möchte ich bzw. bin ich bereit für das Unternehmen zu tun? Wie könnte man die letzten Jahre vor der Rente gewinnbringend gestalten?

Nutzen:

Der Workshop bringt die Wertschätzung für die Leistungen und den großen Erfahrungsschatz der Zielgruppe zum Ausdruck. Denn ohne ihre Unterstützung ist der anstehende Generationen- und Kulturwandel nicht zu schaffen, Reibungsverluste verstärken sich vielmehr und Wissen geht dem Unternehmen verloren.

Gemeinsam holen wir die langjährigen, erfahrenen Leistungsträger im Unternehmen mit dem großen Wertschätzungsaspekt „Ohne Sie wären wir nicht da, wo wir heute sind“ zusammen, reflektieren den „Generationen­vertrag“ und Relevanz zur Wissensweitergabe für alle Generationen und vor allem letztlich für das Unternehmen. Der Workshop schafft dabei einen Rahmen, in dem die Teilnehmer sich offen mit all ihren wertvollen, ganz persönlichen Erfahrungen und alltäglichen Führungsheraus­for­derungen zu diesem Themenbereich austauschen und gemeinsam Lösungen finden können.

Der Fokus des Workshops liegt auf der relevanten Verantwortung in der Rolle als erfahrene Führungskräfte, dem Selbstverständnis und den Generationen bezogenen Werten der Teilnehmer. Neben dem wichtigsten Aspekt, dem Erkenntnisgewinn und der Motivation der Teilnehmer, können im Workshop ganz konkrete Methoden aufgezeigt werden, die sie bei der Umsetzung in der Praxis unterstützen (Coaching-Kompetenzen, Wissen zu unterschiedlichen Werten der Generationen, Problemlösungskompetenzen, Kompetenzen im Veränderungssituationen, Führen unter veränderten Rahmenbedingungen, etc.).

Die Teilnehmer sollen durch diesen Workshop neu begeistert werden. Zusätzlich dazu ist es denkbar, ein spezielles, komprimiertes Angebot zu schaffen: Eine fokussierte „Weiterbildung für langjährige Führungs-Experten“, damit diese ihr Wissen erfolgreicher und wirkungsvoller an andere weitergeben können.

Diese Experten-Workshops (und evtl. anschließende Bausteine) sind als eine besondere Auszeichnung für die Leistung der langjährigen, erfahrenen Führungskräfte gedacht.

Im festen Blick des Workshops steht der große Mehrwert für das Unternehmen durch die Wissensweitergabe und den anstehenden Generationen- und Kulturwandel.

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Für ein persönliches Gespräch, nach vorheriger Terminvereinbarung, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

zurück