Unser »A-TEAM«

Wir möchten, dass Ihnen Ihre Aufgaben leichter und effektiver gelingen.

Damit für Sie am Ende des Prozesses eine spürbare Veränderung mit positiven Effekten steht und Sie sagen können „Ja, jetzt ist es besser bei uns“ arbeiten wir mit unserem »A-TEAM«: einem festen Stamm an renommierten Trainern und Coaches. Diese setzen wir individuell passend bei unseren Projekten ein, für Ihren größtmöglichen Benefit.

Gabriele Ella Freudenstein

Gabriele Ella Freundenstein

Jahrgang 1966
Gründerin und Geschäftsführung
der Gabriele Freudenstein – HR Services OHG
Systemischer Coach und Berater


„Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.“

Arbeitsschwerpunkte

  • Geschäftsführung Gabriele Freudenstein – HR Services OHG, Strategieentwicklung und Unternehmensausrichtung
  • Partnermanagement
  • Ansprechpartner und Beratung für nachhaltige Programme im Bereich Personal- und Führungskräfteentwicklung sowie Changemanagement
  • Gestaltung und Prozessbegleitung von Projekten im Bereich Personal- und Führungskräfteentwicklung sowie Changemanagement
  • Business-Coaching, Moderationen

Werdegang/Qualifikationen

2007 – jetzt Geschäftsführung Gabriele Freudenstein–HR Services OHG
2008 – 2009: Ausbildung zum Systemischen Business-Coach und Systemischer Organisationsaufstellung (Silke Foth)
2007: Gründung Gabriele Freudenstein–HR Services OHG
1999 – 2006: Selbständige Vertriebspartnerin und Beraterin für verschiedene Personalentwicklungsdienstleister und Unternehmensberatungen
1988 – 1999: Selbständige Tanzpädagogin – Trainerin für Contemporary Dance, Modern-Dance, z. B. an der Universität Regensburg, Volkshochschulen und privaten Einrichtungen in Regensburg, Burghausen, Altötting, Mühldorf, etc.
1993 – 1997: Sachbearbeitung und Vertragsgestaltung im Notariat Josef Simon, Regensburg
1986 – 1990: Ausbildung zur Tanzpädagogin an der Tanzschule Iwanson – International School of Contemporary Dance, München

Veröffentlichte Artikel

  • 2016-6 – Artikel in der Fachzeitschrift Praxis Kommunikation mit dem Titel: „Wissen, Können, Tun – Neue Lernkultur: Wie wir die Fähigkeit neu Erlerntes umzusetzen stärken können.“
  • 2017-09-13 Artikel in XING Coaches mit dem Titel: „In zwei Schritten zum Hochleistungsteam: Wie gute Chefs Veränderungen antreiben“
  • 2018-03 Artikel HERO Magazine mit dem Titel: „Richtig und gut führen – mit dem Leadership Effekt“

Bernhard Freudenstein Dipl.-Ing. (FH)

Bernhard Freudenstein Dipl.-Ing. (FH)

Jahrgang 1972
Diplom-Ingenieur (FH Regensburg)
Systemischer Coach und Berater, Trainer


„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann“

Arbeitsschwerpunkte

  • Nachhaltige Personalentwicklung mit der Transferstärke-Methode®
  • Konzeption, Design und Begleitung von Change-Prozessen in Unternehmen
  • Implementierung von Führungsgrundsätzen und Werten im Unternehmen Führungskräfteentwicklung (Trainings zu den klassischen Themen, wie z. B. Kommunikation, Führung, Konflikt, Motivation, Teamfähigkeit, Selbstreflexion, Selbstmanagement, etc.)
  • Executive Coaching und Management-Supervision
  • Teamcoaching, Teamentwicklung und Teambildung
  • Zeitmanagement und Selbstorganisation (Training, Coaching, Impulsvorträge)
  • Persönlichkeitscoaching in beruflichen und persönlichen Veränderungsprozessen (Karriereentwicklung, Konfliktsituationen, Fragestellung im Führungsalltag)
  • Mittleres/oberes Management und Nachwuchsführungskräfte

Werdegang

2007 – jetzt: Gründungsgesellschafter, Geschäftsführer Gabriele Freudenstein – HR Services OHG
2011 – jetzt: Inhaber cocoPROcoco, Unternehmensberatung (Strategie, IT)
1996 – 2011: IT Beratungshaus, international (Schwerpunkt Consulting, Kollaborations- und Internetlösungen) in folgenden Positionen:
2008 – 2011: GmbH-Geschäftsführung
2004 – 2008: Leiter Business Unit, Managing Consultant
1996 – 2004: Projektleitung und Teamleitung
1991 – 1996: Ing. (FH) Elektrotechnik
Christine Platz

Christine Platz

Christine Platz

Christine Platz

Jahrgang 1969
(FH) Diplom Betriebswirtin
Assistentin der Geschäftsführung


„Ordnung um dich herum schafft Ordnung in deinem Kopf.“

Arbeitsschwerpunkte

  • Office Management
  • Veranstaltungsmanagement (z. B. im Bereich Messestandbetreuung, Seminarorganisation)
  • Die Transferstärke-Methode®, u. a. Transferstärke-Coaching
  • Personalentwicklung (z. B. Mitarbeiterschulungen zu den Themen Performance Management, Talent Management oder Einführungsveranstaltung für neue Mitarbeiter)

Werdegang

Seit 2014: Office Management bei Prof. Dr. Axel Koch (Trainer, Coach), Die Transferstärke-Methode®; Transferstärke-Coachings
Seit 2014: Freiberuflich im Bereich Office Management und Veranstaltungsmanagement
2001 – 2013: Assistenz Personalleitung/Referentin Personalentwicklung in einem internationalen Pharmakonzern
1997 – 2001: Studium der Betriebswirtschaft, FH Rosenheim; Schwerpunkt: Personal
1992 – 1997: Arzthelferin
1991 – 1992: Auslandsaufenthalt in den USA
1988 – 1991: Ausbildung zur Arzthelferin

Ausbildung/Qualifikationen

  • Zertifizierter Transferstärke-Coach® (Prof. Dr. Axel Koch)
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Prof. Dr. Axel Koch

Prof. Dr. Axel Koch

Prof. Dr. Axel Koch

Jahrgang 1967
Dr. phil. (Universität Dortmund)
Dipl.-Psychologe (Universität Dortmund)
Professur für Training und Coaching an der Hochschule für angewandtes Management Ismaning Trainer und Coach
Bestsellerautor u. a. „Die Weiterbildungslüge“,
„Change mich am Arsch“


„Mich motiviert, Menschen ihre „psychologischen Stellschrauben“ für Entwicklungs- und Veränderungserfolg sichtbar zu machen und dadurch echte Wirkung und Nachhaltigkeit bei Trainingsmaßnahmen zu schaffen.“

Arbeitsschwerpunkte

  • Nachhaltige Personalentwicklung mit der Transferstärke-Methode®
  • Einführung und Etablierung einer digitalen Lernkultur
  • Führungskräfteentwicklung
  • Mitarbeitergespräche (z. B. Feedback, Zielvereinbarungen, Low Performance, etc.)
  • Gesunde (Selbst-) Führung
  • Verkaufsgespräche
  • Coaching für Fach- und Führungskräfte zu den Themen: Beruf & Karriere, Führung, Rhetorik, Präsentation, Kommunikation, Veränderung, Work-Life-Balance, Stress, Burnout und als besonderes Format „Coaching beim Gehen“
  • Vorträge z. B. zu den Themen: Die Transferstärke-Methode®
    - Ein neuer Weg für effektive und nachhaltig wirksame Personalentwicklung
    - Change mich am Arsch – Was ist zu tun, damit Mitarbeiter und Firmen nicht kaputtverändert werden – Verloren im digitalen Raum: Wie man Online-Lerner in ihrer Lernkompetenz stärkt

Forschungsschwerpunkt

  • Die Transferstärke-Methode®: Die Transferstärke-Methode® ist ein wissenschaftlich fundiertes und innovatives Instrument, das von Herrn Dr. Koch entwickelt und mit dem Deutschen Weiterbildungspreis 2011 ausgezeichnet wurde.

Werdegang

Seit 1994: Prof. Dr. Axel Koch Training & Coaching (selbstständig)
Seit 2012: Professor für Training und Coaching an der Fachhochschule für Angewandtes Management, Ismaning
2010 – 2012: Professor für Wirtschaftspsychologie an der SRH FernHochschule Riedlingen
2006 – 2009: Senior Consultant bei der Consulting-Firma Munich Leadership Group, München
2002 – 2006: Trainer bei der internationalen Distributions-Firma RS Components GmbH, Mörfelden-Walldorf
1995 – 2002: Geschäftsführender Gesellschafter, Trainer und Berater bei Koch & Kühn Personaltraining, Osnabrück
1994 – 1995: Freiberuflicher Psychologie-Dozent
1984 – 1994: Freiberuflicher Zeitungs- und Hörfunkjournalist
2000 – 2005: Promotions-Studiengang Psychologie zum Dr. phil. an der Universität Dortmund
1987 – 1993: Diplom-Studiengang Psychologie an der Universität Osnabrück, Arbeits- und Organisationspsychologie

Auszüge aus aktuellen Projekten:

  • Intervalltrainingsprogramm zum Thema Verkaufsgespräche über ein halbes Jahr mit 6 eintägigen Modulen für den Außendienst eines technischen Distributionsunternehmens, Einsatz der Transferstärke-Methode®
  • Führungskräfteentwicklungsprojekt für die Produktion einer Großbäckerei im Rahmen der Veränderung der Führungskultur
  • Diverse Vorträge zur Transferstärke-Methode bei verschiedenen Firmen im Bereich Versicherung, Kommunen, Handel, z.B. im Rahmen von Learning Days bzw. Trainer- und Weiterbildungstage

Branchen, Zielgruppen:

Erfahrungen mit Teilnehmern unterschiedlichster Hierarchieebenen und Fachbereiche, u. a. Banken, Versicherungen, Dienstleistung, Industrie und Handel

Philosophie, Ansatz, Methoden:

Meine Arbeitsweise beruht im Kern auf dem humanistischen und systemischen Ansatz. Je nach Aufgabenstellung und Projekt „schöpfe“ ich aus den unterschiedlichsten Ansätzen der Psychologie, um die gewünschten Ziele zeitsparend und wirksam zu realisieren.

Besonders schätze ich Haltungen und Methoden aus der Lösungsorientierten Kurzzeittherapie, der Kognitive Verhaltenstherapie, der Gesprächspsychotherapie, dem Neurolinguistischen Programmieren, der Transaktionsanalyse und der Gruppendynamik.

Mir ist es ein Anliegen, Menschen dabei zu unterstützen, das Beste aus sich herauszuholen und Wissen und Techniken kennenzulernen, die sie selbst und das Unternehmen erfolgreich machen.

Meine Arbeit zeichnet sich darin aus, bedarfsgerecht und eng ausgerichtet an den Zielen von Auftraggebern und Klienten passende Lösungen zu entwickeln.

Durch Techniken der Visualisierung bringe ich facettenreiche Sachverhalte auf den Punkt und sorge damit für ein tieferes Verständnis für Zusammenhänge und Wechselwirkungen.

Um den Praxistransfer sicherzustellen, setze ich Transfercoaching mit der Transferstärke-Methode® ein

Ausbildung/Qualifikationen

  • Design Thinking
  • Zertifizierter 9 Levels Trainer
  • Systemische Führung (Modul 1-3)
  • ManagerIn of Business EntertainmentÒ (MBE)
  • Systemischer Supervisor (SG)
  • NLP-Ausbildung mit dem Abschluss NLP-Master (DVNLP e. V.)
  • Kursleiter-Fortbildung für Autogenes Training
  • Diverse Fortbildungen, u.a. Transaktionsanalyse, Rhetorik auf der Bühne Ausbildung/Qualifikationen

Veröffentlichungen

Bücher

  • Koch, A. (2018). Change mich am Arsch – Wie Unternehmen ihre Mitarbeiter und sich selbst kaputtverändern. Berlin: ECON Verlag.
  • Koch, A. (2017). Die transferstarke Führungspersönlichkeit - Hintergründe, Entwicklungsansätze und Fallbeispiele. In: Corinna von Au (Hrsg.). Entwicklung von Führungspersönlichkeiten und Führungskulturen: Holistische und nachhaltige Entwicklungsprogramme (6. Band der Reihe Leadership und Angewandte Psychologie). Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 59-82.
  • Koch, A. (2017). Die Transferstärke-Methode. Lerntransfer sichern durch die Stärkung der Lern- und Veränderungsfertigkeit von Teilnehmern. In: Tim Warszta & Janna Ehrlich (Hrsg.) Herausforderungen begegnen – Lösungen gestalten. Praxisrelevanz und Interdisziplinarität der wirtschaftspsychologischen Forschung. Tagungsband der 19. Fachtagung für angewandte Wirtschaftspsychologie (GWPs). Lengerich: Pabst Publishers, S. 126-137.
  • Koch, A. (2016). Transferstärke-Coaching. In: Claas Triebel, Jutta Heller, Bernhard Hauser & Axel Koch (Hrsg.). Qualität im Coaching. Denkanstöße und neue Ansätze: Wie Coaching mehr Wirkung und Klientenzufriedenheit bringt. Heidelberg: Springer, S. 195-204
  • Gris, R. (unter Pseudonym) (2008). Die Weiterbildungslüge. Warum Seminare Kapital vernichten und Karrieren knicken. Frankfurt am Main: Campus Verlag
  • Axel Koch (2005). Erfassung der Stressoren und Stressabbau im Call Center. Eine empirische Untersuchung zur Wirksamkeit eines Interventionsprogramms am Beispiel eines Inbound Call Centers. 369 Seiten. Hamburg: Verlag Dr. Kovaĉ.
  • Axel Koch, Stefan Kühn (2000) Ausgepowert. Hilfen bei Stress, Burnout und innerer Kündigung. GABAL-Verlag

Fachartikel:

  • Koch, A. (2017). Lerntransfer. Wie Sie mit 10 Minuten Aufwand den Lerntransfer sicherstellen. Transferstärke-Methode statt “Happy Sheets”. In: Frank Siepmann (Hrsg.) Jahrbuch eLearning & Wissensmanagement 2017. Hagen im Bremischen: Siepmann Media S. 16-21
  • Koch, A. (2016). Trendstudien. Zusammenfassung: Fünf eLearning-Studien im Vergleich. Gute Orientierung, aber Antworten auf brennende Fragen fehlen. In: Frank Siepmann (Hrsg.) Jahrbuch eLearning & Wissensmanagement 2016. Hagen im Bremischen: Siepmann Media S. 10-16
  • Koch, A. (2015). Titelthema. 70-20-10-Wunschdenken. Zweifel an der Realitätsnähe der Bildungsformel. In: wirtschaft + weiterbildung. Das Magazin für Führung, Personalentwicklung und E-Learning. Ausgabe 05-2015. Seite 18-25. Freiburg: Haufe
  • Koch, A. (2015). Speakers Corner: „Führungskräfte stehlen sich aus Bequemlichkeit aus der Verantwortung.“ Axel Koch über misslungenen Lerntransfer. In: managerSeminare. Das Weiterbildungsmagazin. Ausgabe Juni 2015, Heft 207, S. 16-17. Bonn: managerSeminare
  • Koch, A., Bossert, B. (2014). Vorgesetzte haben eindeutig eine Vorbildfunktion. Studie zu gesunder Führung und Burn-out-Belastung in Kleinunternehmen In: PERSONALFÜHRUNG, Ausgabe 1-2014, S. 48-51
  • Gris, R., Gutbrodt, A. (2012) Weiter bilden, weiter lügen? Warum entgegen aller Erkenntnisse ein Großteil der Beratungs- und Trainingsarbeit immer noch Verschwendung ist. Der anonyme (aber inzwischen als Dr. Axel Koch bekannte) Autor im Gespräch über Mängel der Branche, sein eigenes Arbeiten und die Konsequenzen aus dem Bucherfolg. In: OrganisationsEntwicklung. Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management. Dossier 2. HR- Schlüssel zum Change. Wie das Personalmanagement sich jetzt positionieren sollte. S. 37-42

Anja Mumm

Anja Mumm

Anja Mumm

Jahrgang 1964
Diplom Betriebswirtin
Systemischer Senior- und Lehrcoach
Lehrtrainerin


„Die Zufriedenheit im Leben besteht nicht darin, dass man tun kann, was man will, sondern darin, dass man genau das will, was man tut.“

Arbeitsschwerpunkte

  • Sparringpartnerin von Führungskräften in den oberen Führungsebenen
  • Begleitung von EinzelunternehmerInnen
  • Mentorin im Bereich „Gestaltung des (Arbeits-)Lebens“
  • Teamcoaching
  • Konfliktcoaching
  • Führungsthemen, die Führungskräfte auf die nächste Ebene ihrer Führungskompetenz heben
  • Begleitung von beruflichen und privaten Reflexions- und Veränderungsprozessen
  • Ausbilderin von systemischen Coaches

Werdegang

1986: Reiseverkehrskauffrau IHK
1984 – 1992: Ausbildereignungsprüfung IHK, Angestellte im touristischen Umfeld mit ersten Führungserfahrungen, Ausbilder der Auszubildenden, 10 Jahre Mitglied IHK-Prüfungskommission
1992: Studium der Betriebswirtschaft, Schwerpunkt: Personal- und Organisationsentwicklung
1993: Traineeprogramm in einem großen Konzert in der IT-Telekommunikation
Seit 1992: Selbständige Trainerin und Coach, Mitbegründerin des Deutschen Coaching Verbands (DCV e.V.), langjährige Vorstandssprecherin des Deutschen Coaching Verbands (DCV) e.V. & Vorsitzende der Zertifizierungskommission des Deutschen Coaching Verbands (DCV)
Seit 2009: Inhaberin des KompetenzZentrums Coaching in München

Ausbildung/Qualifikationen

  • Zertifizierung: Systemischer Senior- und Lehrcoach, zertifiziert im Deutschen Coaching Verband e.V
  • Ausbildung: Prozessorientiertes Coaching (Bochum)
  • Trainer-Ausbildung: Zertifiziert nach dem DVNLP (Bochum)
  • NLP Business-Master (Metaforum)
  • Systemisches Coaching (ADG-Montabaur)
  • Systemische Strukturaufstellungen im Business (SySt, München)
  • Sinn- und Wertecoaching (Südt. Institut für Logotherapie) Verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen zu Provokativen Interventionen und zu vielen Themen rund um Kommunikation und Konflikt
  • Verschiedene Weiterbildungen rund um Führung und Team
  • Verschiedene Fortbildungen im systemischen Kontext
  • Intensive Beschäftigung mit der Transaktionsanalyse
  • Lizenzierte Trainerin des Reiss-Profils
  • Zertifizierter Transferstärke-Coach® (Prof. Dr. Axel Koch)
  • Zertifiziert für HBDI – Hermann Brain Dominanz Instrument
  • Zertifizierte 9 Levels® Beraterin
  • Zertifizierte profilingvalues ® Beraterin
  • Zertifizierte Burnout Beraterin Regelmäßige Supervision

Sabrina Griesbach

Sabrina Griesbach

Sabrina Griesbach

Jahrgang 1957
Trainerin, Beraterin und Coach


„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“

Arbeitsschwerpunke

  • Systematische Führungskräfteentwicklung
  • Talentmanagement
  • Train the Trainer
  • Kommunikation & Konfliktmanagement
  • Teamfähigkeit & Motivation
  • Gesprächsführung
  • Selbstreflexion (Selbst-/Fremdeinschätzung)
  • Zielorientierung & Entscheidungsfähigkeit
  • Servicequalität, Kundenkommunikation, Vertrieb
  • Team- und Organisationsentwicklung
  • Strategieentwicklung & Konzeption
  • Coaching für Fach- & Führungskräfte
  • Workshops, Besprechungs- & Konflikt-Moderation
  • Podiumsdiskussionen

Werdegang

1975 – 1984: Tätigkeit als Führungskraft in verschiedenen Unternehmen und Organisationen, z. B. Kliniken Stadt München, Collegium Augustinum, TU München, Mappei Organisationsmittel
seit 1985: selbständige Beraterin, Trainerin und Coach
seit 2010: Dozentin an der Hochschule Hof

Ausbildung/Qualifikation

  • Vertriebs- /führungsorientierte Trainerausbildung
  • Psychotherapeutin HPG
  • Lehranalyse Gesellschaft für Psychoanalyse
  • Coaching-Ausbildung (ZfU Prof. Warschawski)
  • Systemische Berater-/Coaching-Ausbildung
  • Organisationsentwicklung
  • NLP Practitioner
  • Lizensierte Trainerin für Unternehmenssimulationen
  • Persönlichkeitsmodelle MBTI, Struktogramm, Insights
  • Fortbildungen zu Affirmationsdynamik, Rhetorik, GRID Leadership

Clyde Moss

Clyde Moss

Clyde Moss

Born 1951
International Business Administration,
San Francisco State University
Coach and Executive Consultant for Management and Career
Development in fluent German and English
International Coach Federation (ICF) – PCC


„When you change the way you look at things, the things you look at change”

Work Emphasis

  • Executive Coaching
  • Team Coaching
  • Career Development
  • Intercultural Consulting
  • Organizational Development

Languages

  • English – mother tongue
  • German – fluent

Professional History

Since 2007: Executive Consultant and Coach for Management and Career Development
1998 – 2007: Human Resources Director and Board Member for National Semiconductor, Europe. Located at European headquarters in Fürstenfeldbruck (Munich)
1994 – 1998: European Training and Development Manager – National Semiconductor Europe
1977 – 1994: European Sales Manager for Distribution and Customer Service

Qualifications

  • Certified PCC Coach from International Coach Federation
  • Certified Facilitator from ComTeam
  • Certified FIRO-B Coach
  • Certified Profiling Values Coach
  • Mentor Coach

Raoul Sonnenberg

Raoul Sonnenberg

Raoul Sonnenberg

Jahrgang 1971
Diplom Psychologe, Universität Regensburg
Diplom Ingenieur Landschaftsplanung, TU München
Trainer und Coach


„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“

Arbeitsschwerpunkte

  • Change Management & Führungskräfteentwicklung
  • Teamentwicklung, Workshop- & Konfliktmoderation
  • Konfliktmanagement, konstruktive Kommunikation & emotionale Intelligenz
  • Präsentation, Moderation & Train-the-Trainer-Programme
  • Zeit-, Stress- & Informationsmanagement
  • Servicequalität, Kundenkommunikation & Beschwerdemanagement

Werdegang

Seit 1997: -Ing. Landschaftsplanung – TU München
Seit 2003: Psychologe – Universität Regensburg
2001 – 2008: Trainer & Coach innerhalb der HypoVereinsbank/UniCredit Bank
2008 – 2011: Verantwortlicher für Change Management & Organisationsentwicklung
Seit 2005: Selbständiger Trainer, Coach & Berater für persönliche und organisationale Entwicklung

Ausbildung/Qualifikationen

  • Szenisch-systemischer Coach – ISTOB München
  • Zertifizierter Transferstärke-Coach® (Prof. Dr. Axel Koch)

Kornelia Linnemann

Kornelia Linnemann

Kornelia Linnemann

Jahrgang 1968
Diplom Betriebswirt (BA)
Seit 2002 selbstständige Personal- und Unternehmensberaterin im Bereich Personalentwicklung und –förderung,
Trainer und Business Coach


„Es ist alles eine Frage von Handwerkszeug und der inneren Haltung und Einstellung.“

Arbeitsschwerpunkte

  • Durchführung von Assessment Center und Einzel-Audits für Schlüsselpositionen zur Weiterentwicklung von Mitarbeitern und als Auswahlverfahren
  • Methoden-Entwicklung und –Umsetzung für die Personal- und Organisationsentwicklung (Einführung Jahresmitarbeitergespräche, Talentmanagement, Nachfolgeregelung)
  • Einführung einer Unternehmenskultur (wertebasiert) als Mitarbeiterbindungsmaßnahme
  • Führungskräfteentwicklung
  • Positive Leadership: Authentisch Führen
  • Werte- und motivorientierte Führung
  • Teamtraining, Steuerung gruppendynamischer Prozesse
  • Kommunikation- und Konfliktmanagement
  • Führen von Mitarbeitergesprächen
  • Umgang mit „schwierigen“ Führungssituationen im Alltag
  • Führen von professionellen Einstellungsgesprächen
  • Business-Coaching und Karriereberatung
  • Bewerbungsberatung

Werdegang

Seit 2009: HR Interimsmanager
Seit 2002: Selbständige Personal- und Unternehmensberaterin im Bereich Personalentwicklung und -förderung, Trainer und Business-Coach
2000 – 2002: Career & Success GmbH, Personalberatung, München Personalberater Steps Psychological Services GmbH, Rosenheim Projektmanagerin, Dienstleistungen für die Durchführung von Assessment Center, Potenzialanalysen, Coaching, Outplacement
1998 – 2000: Personalreferentin, Macrotron GmbH (heute Ingram Micro AG)
1994 – 1997: Personalreferentin, Kempinski Hotel Taschenbergpalais Dresden (250 Mitarbeiter)

Lehraufträge

  • Berufsakademie Ravensburg bis 2009
    Lehrauftrag für Bewerbungsmanagement und Kommunikationsstrategien
  • Berufsakademie Mosbach bis 2007
    Lehrauftrag für Personaleinsatzplanung und Eignungsdiagnostik

Ausbildung/Qualifikationen

  • Diplom-Betriebswirt (BA), Internationales Hotelmanagement, Human Resources, Organisationsentwicklung (1994)
  • 20 Jahre Erfahrung im Personalmanagement, davon 6 Jahre Konzernerfahrung
  • 8 Jahre Führungskraft
  • Zertifizierter Transferstärke-Coach® (Prof. Dr. Axel Koch) (2016)
  • Profiling values Zertifizierung (Dr. Ulrich Vogel) (2015)
  • Ausbildung in Positiver Psychologie (Level 1 Grundausbildung und Level 2 Anwendung im Business und Coaching) (2014)
  • Reiss Profile Master Zertifizierung (Die 16 Lebensmotive nach Steven Reiss) (2011)
  • Ausgebildeter Trainer, zertifiziert nach DVNLP (2010)
  • Wingwave Coach Zertifizierung (Jörg Abromeit) (2010)
  • Systemischer Coach (zertifiziert nach dem DCV) (2009)
  • Strukturaufstellungen im Businesskontext (2009)
  • NLP Business Master (DVNLP) (2008)
  • Vielfältige Systemische Ausbildungen (2002 bis 2007)
  • Geschäftsführer – Seminar (zertifiziert nach dem TÜV Süd) (2004)
  • Verschiedene Qualifikationen im Personalmanagement, in der Organisationsentwicklung und im Arbeitsrecht (1995 bis 2001)

Gert Kraus

Gert Kraus

Gert Kraus

Jahrgang 1966
Diplom-Kommunikationswirt
Trainer und Coach


„Stetig ist nur der Wandel.“

Arbeitsschwerpunkte

  • Kommunikationstrainings im Bereich der emotionalen Intelligenz
  • Teamentwicklungen und Coaching am Arbeitsplatz
  • Klärungshilfe und Konfliktbewältigung
  • Verhandlungstraining/-coaching
  • Kundenorientierte Organisationen
  • Business Coaching zu den Themen:
    Verhandlungen und Konflikte, Karriere / Job, Präsentation, Moderation und Rhetorik
    Führung, Selbst- und Stressmanagement, Teamfindung und Teamentwicklung

Werdegang

1987 – 1989: Bankkaufmann (IHK)
1991 – 1993: Diplom-Kommunikationswirt (Bayerische Akademie für Werbung)
1987 – 2005: 18 Jahre Konzern-und Führungserfahrung im HypoVereinsbank-Konzern
2004 – 2006: Leiter Unternehmenskommunikation eines internationalen Customer Care Centers
2000 – 2002: Leiter Koordination stationärer Vertrieb / alternative Vertriebswege Projekt-/Change-Manager
1996 – 2000: Leiter Beschwerde-Management Regulierung der Vorstands-/Aufsichtsrats- und Organbeschwerden
Seit 2006: Freiberuflicher Trainer, Coach und Ermutiger

Ausbildung/Qualifikationen

  • Curriculum zum Organisations-/Personalentwickler,
    Institut für systemische Beratung, Wiesloch (2001)
  • Trainer-Ausbildung bei Stoeger & Partner / mindSYTEMS,
    München (2003)
  • Coach-Ausbildung bei mindSYSTEMS, München (2005)
  • Lehrtrainer und Lehrcoach, DVNLP
  • Akkreditierter INSIGHTS MDI® Coach/Trainer/Berater (2007)
  • Lizenzierter MBTI® (Myers Briggs Type Indicator®)
    Coach / Trainer / Berater (2008)
  • Systemischer Organisationsberater, SySt München (2012)
  • „Speaker-Ausbildung“ bei Sabine Asgodom (2012)
  • Laufende Ausbildung zum „Provokativen Coach“
    beim D.I.P. (Deutsches Institut für provokative Therapie)
  • Klärungshelfer beim Institut für Klärungshilfe

Iris Komarek

Iris Komarek

Jahrgang 1970
Diplom-Soziologin
Trainer und Coach
Sachbuch-Autorin


„Sei selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt“

Arbeitsschwerpunkte

  • Lerntraining in Unternehmen und Institutionen
  • Gedächtnis- & Kreativitätstraining
  • Beraterin für komplexe Lernprozesse
  • Business-Lerncoaching & Business-Lerncoach-Ausbildungen
  • Methodentraining für Trainer und Dozenten
  • Training der Generation 50+ (mentale Stärke, geistige Fitness, Flexibilität, Neurodidaktik)
  • Neurodidaktik in Unternehmen (Training und Beratung bei neuen oder bestehenden Konzepten)
  • Kommunikations-Training
  • Selbstmanagement-Training

Werdegang

1997 – 2000: Projektleiterin bei einer Unternehmens-beratung (m+m) in München
2000 – 2004: Projektleiterin bei der ProSiebenSat1-Media GmbH in Unterföhring
Seit 2004: Freie Trainerin, Beraterin, Coach, Inhaberin und Entwicklerin der ILE – ich lern einfach® Lernmethode für verschiedene Unternehmen, Institutionen und öffentliche Organisationen im In- und Ausland tätig

Ausbildung/Qualifikationen

  • Zertifizierte Gedächtnistrainerin (BVGT)
  • Zertifizierte Suggestopädin (DGSL)
  • Zertifizierte Lernberaterin / -coach (NLPAED)
  • Zertifizierte NLP-Lehrtrainerin (DVNLP, INLPTA)
  • Zertifizierter ich schaffs® Coach / Ambassador
  • Zertifizierter wingwave®-Coach
  • Zertifizierte ProfilPASS®-Beraterin
  • Zertifizierte Online-Trainerin (HS Furtwangen)
  • Lizenzierte Lerncoach-Ausbilderin (NLPAED, INLPTA)
  • Lizenzierte Suggestopädie-Ausbilderin (DGSL)

Veröffentlichungen

  • Ich lern einfach! NLP-Lerncoaching-Programm. Iris Komarek. 2010. Südwest-Verlag,
  • Lerncoaching Kalender 2012. Iris Komarek. 2011. Winterwork Edition
  • Lerncoaching Kalender 2010. Iris Komarek. 2009. Winterwork Edition
  • Leichter lernen mit ganzheitlichem Lerncoaching. I. Komarek, K. Pagel (Hg). 2009
  • Der Erfolgscoach. Iris Komarek & Bert Feustel. 2007. Südwest-Verlag
  • Mach mehr aus Dir. Iris Komarek & Bert Feustel. 2007. Südwest-Verlag
  • NLP-Trainingsprogramm. Iris Komarek & Bert Feustel. 2006. Südwest-Verlag

Elisabeth Pine

Elisabeth Pine

Elisabeth Pine

Jahrgang 1966
Internationaler Business Coach, Trainer, Speaker


„Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.“

Arbeitsschwerpunkte

Trainings, Coachings und Vorträge führe ich sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache durch.

  • Positive Leadership: Authentisch Führen
  • Wertschätzende Kommunikation
  • Neue Gewohnheiten Schaffen
  • Herausforderung Komplexität: Entscheiden, Kommunizieren, Umsetzen
  • Führen in der VUCA-Welt (Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Ambiguität)
  • Vernetztes Denken
  • Präsentationstechniken
  • Bewerbungstraining
  • Business-Coaching mit dem Fokus Persönlichkeitsentwicklung,
    Selbstmanagement, Veränderungsmanagement
  • Vortragsrednerin zu den Themen: Fokus und Produktivität, Gesunde Gewohnheiten Schaffen,
    Leidenschaftlich Führen und Leben
  • Autorin u. a. im Fachbuch „Chefsache Gesundheit II:
    Der Führungsratgeber fürs 21. Jahrhundert“

Werdegang

Seit 2013: selbstständige Trainerin und Coach
1995-2014: 2 IT- Services und Beratungsunternehmen
  Schwerpunkt: Marketing und Kommunikation, Part-Time-Trainerin, Projektarbeit, u. a.
Aufbau Interne Kommunikation (Logica)
Markenumstellung (LogicaCMG)
Service Level Management für Hosting (adidas)
Global Communications Management für weltweites Software-Umstellungs-Projekt (Deutsche Bank)
Marketing-Beratung und Dashboard-Einführung (Syniverse)
Data-Security-Beratung und Webseitenerstellung (US-Army)
Content Management (EKO-Stahl)
Intranet- und Wissensdatenbankaufbau (GM)
Redaktion Mitarbeiter- und Kundenzeitschriften (EDS)
1990-1995: Trainerin, Übersetzerin (Universität / Erwachsenenbildung, Patentanwaltsbüro)
1985-1993: Studium der Amerikanistik / Anglistik / Romanistik mit Abschluss M.A.
1988-1989: Studium an der University of California, Berkeley / Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, seitdem jährlicher USA-Besuch

Ausbildung/Qualifikationen

  • Business Coach (Akademie für Trainer und Coaches)
  • Rhetorik-Trainerin (Integrata und In-house)
  • Passion-Test-Trainerin, zertifiziert (Enlightened Alliances Training)
  • Weiterbildungen in Entwicklungsthemen wie NLP und Transaktionsanalyse
  • Weiterbildungen in Gesundheitsthemen wie Resilienz und Life Balance
  • Regelmäßiger Besuch von Trainer-Methodentagen
  • Regelmäßiger Besuch von Kongressen zu Personalmanagement, Corporate Health, Produktivität und persönlicher Weiterentwicklung

Doris Gasser

Doris Gasser

Doris Gasser

Jahrgang 1973
Dipl. Ing. Landschaftsplanung (TU-Berlin)
Trainerin, Moderatorin, Coach


„Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, sind kleine Angelegenheiten verglichen mit dem, was in uns liegt.“

Arbeitsschwerpunkte

  • Kommunikation, Präsentation und Authentizität
  • Besprechungsmanagement
  • Moderation
  • Mitarbeitergespräche
  • Konfliktmanagement
  • Führungskräfteentwicklung
  • Begleitung von beruflichen und persönlichen Veränderungsprozessen sowie Persönlichkeits­entwicklung
  • Kompetenztraining
  • Karriereentwicklung, Berufscoaching
  • Bewerbungsmanagement
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Stressregulierung
  • Ziel- und Entscheidungsfindung
  • Workshop-Konzeption

Werdegang

Seit 2014: Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Moderation (dgfMod)
Seit 2009: Kooperationspartnerin Mindhub: Besprechungsleitung und -moderation, Moderation, Sozialized Learning, Präsentationsdesign sowie Pressearbeit
Seit 2008: Berufscoaching, Profilpassberaterin, Existenz­gründungsberaterin, Coaching, Kompetenztraining
Seit 2002: Selbständige Unternehmensberaterin, Trainerin, Moderatorin & Coach
Seit 1997: EDV-Trainerin und Consulting (Office, Bildbearbeitung), a. englisch
Bis 2004: Naturwissenschaftlerin, Dozentin, Führung von studentischen Hilfskräften und Nachwuchs­wissenschaftlern (Dipl. Ing. Landschaftsplanung)

Ausbildung/Qualifikationen

  • Zertifizierte Trainerin für Wirtschaftsmoderation (dgfMod)
  • Visualisierung (Rocketpics, FCS)
  • NLP-Master (DVNLP, INLPTA), NLP-Practitioner (DVNLP), NLP-Business-Communicator (Landsiedel, Stöger & Partner)
  • Moderatorin of Business and Communications MBC (dgfMod)
  • Zertifizierte Profilpass- und e-Profilpass-Beraterin, Erwachsenenbildnerin (BVV)
  • Zertifizierte Gestalt­päda­go­gin mit kreativen Medien (IGE)
  • Coaching, Leitfadenerstellung Business­konzept, Marketing (Eine starke Persönlichkeit, Marktmanagement), Verkauf (Terminakquise), BWL und Steuerliches Fachwissen,
    Buchführung und Steuern (KIZ)
  • Diverse Fortbildungen im Bereich Kommunikation, Rhetorik, Mode­ra­tion, Persönlichkeitsmanagement: Arbeit mit Gruppen, TZI, Moderationsmethode, Suggestopädie,
    Führung etc. (u.a. PROLEHRE an der Carl von Linde-Akademie TU-München, PROFIL an der LMU München, FCS, BVV)
  • Intensivums (Arbeit am eigenen Widerstand, Familiensysteme, Schatten-Projektionen, Animus-Anima-Projektionen, Zielklärung und –findung, Weg zum authentischen Selbst) am Institut für Gestalt und Erfahrung (IGE)

Michael Kühl-Lenjer

Michael Kühl-Lenjer

Michael Kühl-Lenjer

Jahrgang 1950
Studium Biologie/Deutsch Lehramt,
Gymnasiallehrer (Freie Universität Berlin)
Trainer und Coach


„Vorsprung durch Beziehungskompetenz“

Arbeitsschwerpunkte

  • Personalcoaching für berufliche Neuorientierung und Karriere-Entwicklung
  • Was nicht durch den Bauch geht, bleibt im Kopf nicht hängen – Neuroselling für Spitzen-Verkäufer
  • Hirnforschung für Führungskräfte
  • Gesprächsrhetorik: Respektvoll kommuniziere
  • Wenn das Publikum im Mittelpunkt steht – empfängerorientiert auftreten, präsentieren und referieren
  • Gehirngerechtes Lernen

Werdegang

seit 2012: selbständiger Trainer und Coach
2004 – 2012: Head of Sales Training and Development
1991 – 2004: Außendienstleiter Pharma (180 Mitarbeiter)
1989 – 1991: Leiter Ausbildung-Fortbildung Pharma
1988 – 1989: Verkaufstrainer
1985 – 1988: Pharmareferent
1984 – 1985: Gymnasiallehrer

Ausbildung/Qualifikationen

  • Ausbildung zur Führungskraft (Heitsch&Partner)
  • Die innovative Führungspersönlichkeit (IAK)
  • Integration-Zusammenarbeit-Führung (Management Zentrum St. Gallen)
  • Betriebswirtschaft für Verkaufsleiter (DVS, Prof. Preissler)
  • Verhandlungen nach dem Harvard-Konzept (Egger, Philips & Partner)
  • Kompetenzbasiertes Personalauswahlgespräch (University of St. Gallen)
  • Ausbildung zum Verkaufstrainer (team connex)
  • Insights° – MDI – Akreditierung (Scheelen AG)
  • Insights° – Assess° – Workshop (MPT)
  • Rhetorik und Dialektik für Verkaufs- und Führungskräfte (DVS-Pater Ziegler)
  • Situativ Führen nach Blanchard (Voss & Partner) Rhetorik (Matthias Pöhm)
  • Konfliktlösungen (ifb – Institut für Betriebspsychologie)

Carolin Pfau

Carolin Pfau

Carolin Pfau

Jahrgang 1986
Selbständige Trainerin, Coach, Beraterin für Personalentwicklung


„Stärke durch Klarheit“

Arbeitsschwerpunkte

Trainerin für Führungs- und Nachwuchskräfte

  • Clash of Generations: Intergenerationales Arbeiten und Werteaustausch
  • Kommunikationstraining
  • Ziele erreichen, Führen mit Zielen
  • Aktives Zuhören, Prozessbegleitung
  • Personalgespräche erfolgreich führen
  • Teambuilding mit erlebnispädagogischen Elementen Einzelcoaching für persönliche Weiterentwicklung
  • Zieldefinition und Zielerreichung, Werte- und Glaubenssatzarbeit, Ressourcenarbeit, Entscheidungsfindung, Ausgeglichenheit finden; Life-Domain-Balance
  • Beratung zur Personalentwicklung im Handel: Personalgespräche auf AL-, ML- und GL-Ebene

Werdegang

Seit 2014: Beraterin mit dem Schwerpunkt Personalentwicklung im Handel
Seit 2013: Coach für Unternehmer/innen, Führungs- und Nachwuchskräfte
Seit 2013: Personalentwicklerin und Führungskraft im Handel
Seit 2012: Selbständige Trainerin für Führungs- und Nachwuchskräfte sowie für Mentoren der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2006-2012: M.A. in Soziologie, Psychologie und BWL an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Universidad de Granada, Spanien

Ausbildung/Qualifikationen

  • Systemischer Coach (DCV-zertifizierte Ausbildung)
  • Fortlaufende Weiterbildungen und Supervision in Coaching- und Trainingsmethoden zu Führungskräftetrainings, provokativem Ansatz im Coaching, Gewaltfreier Kommunikation sowie lösungsorientierte, systemische Beratung

Martin Overlack

Martin Overlack

Martin Overlack

Diplom-Informatiker
Jahrgang 1962 Business Coach,
Führungskräftetrainer Change Manager,
Projekt Manager

Senior Consultant


„Ich begleite Sie und Ihr Unternehmen in Ihren Veränderungsprozessen:
persönlich – professionell - unkonventionell – kraftvoll – freudig“

Arbeitsschwerpunkte:

  •  Führungskräfteentwicklung (operatives Management, Senior Management)
    • Konzeption und Durchführung
    • Potential-, Nachwuchsführungskräfteentwicklung
    • Reflexion und Adaption des eigenen Führungsverhaltens
  • Change Management
    • Entwicklung von Change Architekturen für klare und unklare Veränderungsziele
    • Begleitung von Führungsteams
    • Durchführung von Workshops
  • Konfliktklärung
  • Teamcoaching, Teamentwicklung und Teambildung
  • Personal Coaching
    • Stärken-orientierte Entwicklung
    • Umgang mit Stress
    • Persönliche Orientierung: Eigene Bedürfnisse, Stärken und Optionen für den nächsten Karriereschritt
  • Leadership Coaching
    • Reflexion und Veränderung von Führungsverhalten in disziplinarischen und lateralen Führungssituationen
    • Lösen herausfordernder Situationen mit Mitarbeitern, Kollegen, Gruppen, ...
    • Die ersten Monate als Führungskraft
    • Mich selbst führen: Integration von Gefühlen in eine balancierte Haltung
  • Change Coaching (Begleitung von Führungskräften in Veränderungsvorhaben)

Ausbildungen/Qualifikationen:

  • Persönlichkeitsprofile: persolog® (D,I,S,C) , LUXX® Profile, Reiss® Profile Master, Riemann-Thomann
  • Change Management (Prosci zertifiziert)
  • Burn-out Prävention (Herz-Kreis)
  • Pesso-Boyden (Coaching, Innere Führung)
  • Trainer für Konfliktmanagement, Gruppendynamik und Transaktionsanalyse (Team Dr. Rosenkranz)
  • Prozessberater (Coaching) (Team Dr. Rosenkranz)
  • Projektmanager (PSI /Ploenzke)
  • Diplom-Informatiker (Universität Karlsruhe)

Werdegang:

  • 2000 – jetzt selbständig als Coach, Trainer und Berater
  • 1999 – 2000 Hauptabteilungsleiter Informationssysteme und Prozessmanagement bei der Deutschen BA Luftfahrtgesellschaft mbH, München-Flughafen
  • 1996 – 1999 Leiter EDV/Organisation bei der RTL2 Fernsehen GmbH & Co.KG, Grünwald (München)
  • 1991 – 1996 Projektleiter und Berater bei der Aktiengesellschaft für Produkte, Systeme und Informationstechnologie (PSI AG), Velbert, Berlin

Branchen:

Erfahrungen mit Teilnehmern unterschiedlichster Hierarchieebenen und Fachbereichen in Automobilindustrie (Hersteller und Zulieferer), Bankwesen, Chemieindustrie, Energiewirtschaft, Luftfahrt, Pharmaunternehmen, Fernsehunternehmen, Finanzdienstleistungen, Öffentliche Verwaltung, IT-Dienstleister, Handel, Fertigung, Bauwirtschaft, etc.

Philosophie, Ansatz, Methoden:

Ich suche nach der Geschichte hinter der Geschichte: Was ist wirklich notwendig? Was braucht es gerade jetzt und was später? Dabei stehen die individuellen Bedürfnisse im Vordergrund, die es im jeweiligen Kontext (Ziele, Schnittstellen, Rahmenbedingungen) zu betrachten gilt. Der Mensch steht im Mittelpunkt. Neurobiologische Erkenntnisse, systemisches Arbeiten und eine breite Erfahrung in den Bereichen Führung und Veränderungen sind das Fundament meiner Arbeit. Klarheit, Wertschätzung und authentisches Handeln stehen für mich im Vordergrund. 

Ise Pantenburg

Ise Pantenburg

Ise Pantenburg

Diplom-Sozialpädagogin (FH)

Jahrgang 1968
Führungskräftetrainer
Change Management Consultant
Business Coach


„Change the Mind, FIRST!“

Arbeitsschwerpunkte:

  • Konzeption, Beratung und Begleitung von nationalen und globalen Change Programmen: „people side of change“
  • Entwicklung und Durchführung von nationalen und internationalen Führungskräfteprogrammen auf unterschiedlichen Management Ebenen
  • Entwicklung und Durchführung von nationalen und internationalen Talent Programmen
  • Konzeption und Durchführung von Großgruppen-Veranstaltungen
  • Führungskräfte Coaching, Gruppen- und Team Coachings
  • Teamentwicklung und Teamcoaching für internationale Teams zur Optimierung der Zusammenarbeit
  • Persönlichkeitscoaching in beruflichen und persönlichen Veränderungsprozessen
  • Moderationen von unterschiedlichen Workshop Themen und Formaten

Ausbildungen/Qualifikationen:

  • NLP Master
  • Transaktionsanalyse
  • Energetische Meditation
  • Zertifizierte Trainerin für das Persolog Persönlichkeits-Modell
  • Systemische Familienaufstellungen
  • Change Management nach PROSCI
  • Systemische Strukturaufstellung
  • Agile Methoden

Werdegang

1990-1995 Studium an der Stiftungsfachhochschule München, Fachrichtung Sozialpädagogik, Schwerpunkt Erwachsenenbildung
1990-1995 Freie Mitarbeiterin der Firma Microsoft in den Bereichen: Softwareberatung, Channel Marketing, Aufbau und Betreuung eines Promotoren Pools
1993-1999 Trainerin in den Bereichen Präsentation, Kommunikation und Stressreduktion bei der Firma Microsoft
1995-1998 Freiberufliche Trainerin und Beraterin bei der Unternehmensberatung Grässle & Partner, München
1998-2000 Auslandsaufenthalt in Südafrika, Kooperation mit der Universität von Stellenbosch
seit 1998 Selbständige Beraterin und Trainerin

Auszüge aus aktuellen Projekten:

  • Projektleitung eines internationalen Change Programms (China, USA, Great Britain, Mexico, Deutschland) mit dem Ziel den globalen Qualitätsprozess inkl. IT System agil neu aufzusetzen und auszurollen. Hierbei sind unterschiedliche Veränderungsebenen betroffen: Umfeld, Verhalten, Fähigkeiten und Mind Set. Aufgaben: Konzeption und Durchführung der Change Maßnahmen, der Change Kommunikation und des Monitorings für einen internationalen Konzern (120.000 Mitarbeiter; 16.000 Mitarbeiter sind von dem Change betroffen)
  • Konzeption und Durchführung eines nationalen und eines internationalen mehrjährigen Talent Programms mit virtuellen und Präsenzelementen zu den Themen: Persönlichkeitsentwicklung, Change Management, Kommunikation und Konfliktmanagement, Führung und Design Thinking; für eine international agierende Aktiengesellschaft (25.000 Mitarbeitern)
  • Teamentwicklung und Teamcoaching für internationale Teams zur Optimierung der Zusammenarbeit
  • Workshops und Moderationen zur Formung von neuen Projekt-Team Setups mit neuen Aufgaben in Unternehmen mit Matrixorganisationen
  • Konzeption und Durchführung eines internationalen Führungskräfteprogramms zum Thema „Leading Virtual Cross Cultural Teams“ and „Strengthen the Spirit of your Team“

Erfahrung & Branchen

  • Durchführung von Projekten für Unternehmen der Branchen Automobil, Pharma, Konsumgüter, Chemie, High-Tech, Investitionsgüter und Energie
  • Design, Durchführung und Leitung von Change Management Projekten in den Themen Post-Merger Integration, Cultural Change, Reorganisation
  • International Leadership Development Programme für Führungskräfte aller Hierarchiestufen
  • Internationale Erfahrung: Südafrika, Tansania, Vereinigte Arabische Emirate, China, Singapur, Malaysia, Südkorea, Portugal, Italien und Rumänien

Philosophie, Ansatz, Methoden:

Mein Schwerpunkt ist die Arbeit mit dem Mind Set für eine nachhaltige Veränderung von Verhalten zur Optimierung einer wirksamen und wertschätzenden Führung und Zusammenarbeit. Das Thema Integration der Betroffenen liegt mir im Rahmen von Change Projekten am Herzen. Hierbei spielt für mich das Verständnis des Big Pictures und die Vermittlung der Sinnhaftigkeit und des persönlichen Bezugs zur Veränderung eine zentrale Rolle. Die eingesetzten Methoden richten sich individuell an den Kunden und deren Anliegen aus. Beispiele eingesetzter Interventionen:

  • Coaching Grundhaltung in Anlehnung an die Bedingungen für Veränderung nach Carl Rogers
  • Methoden der klientenzentrierten Gesprächsführung
  • Ansatz des „Inner Teams“
  • NLP Techniken
  • Systemische Fragetechniken
  • Verschiedene Formen der systemischen Strukturanalyse und Aufstellungsarbeit
  • Konstruktivistische Betrachtung
  • Lösungsorientierte Kommunikation
  • Provokative Musterunterbrechung
  • Interventions-Methoden
  • Kommunikations-Methoden aus der Transaktionsanalyse (z.B. Phasen der Überzeugung)

Supervisionen

Dipl. Psych. Insa Sparrer & Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd, SySt Institut in München (Institut für systemische Ausbildung, Fortbildung und Forschung)

Dr. Boris Kozlowski

Dr. Boris Kozlowski

Dr. Boris Kozlowski

Dr. rer. nat (FU Berlin)

Jahrgang 1970
Business Mentor, Stärken Coach
Zertifizierter NLP Trainer (DVNLP/INLPTA)

Head of Global Business Consulting BayWa
Company Owner Success-Plant


„Für Schwächen müssen Sie Lösungen finden, für Stärken einen Coach “

Arbeitsschwerpunkte

  • Trainings für Changemanagement & Organisationswandel in Umfeld der Digitalisierung
  • Business Mentoring für Start-Ups
  • Online-CoachingProgramm: Manager FIT for Business
  • Trainings: Agiles Projektmanagement, Design Thinking, NLP und Innovationsmethoden
  • Trainings Holocracy
  • Sales Training
  • Motivations Coaching
  • Begleitung Topmanagement in Umstrukturierung & Change Prozessen
  • Stärken Training und Positionierung zur Persönlichen Weiterentwicklung
  • Ausbildung / Training Success-Plant Pyramide®

Qualifikationen

  • Agiles Projektmanagement (BayWa intern Ausbildung)
  • Design Thinking ( BayWa & SAP Palo Alto Kalifornien)
  • NLP Trainer DVNLP/INLPTA (Mind Systems, München)
  • NLP Coach (Mind Systems, München)
  • Graves Value Systems (Mind Systems, München)
  • Positionierung & Stärken Coaching (Bodo Schäfer)
  • Erfolgscoaching (Jürgen Höller)
  • Sales Training ( Mike Dierssen, Dirk Kreuter)

Werdegang

2014 – jetzt: Head of Global Business Consulting BayWa
2011 – 2014: CFO PGNIG Sales & Trading GmbH
2007 – jetzt: Freiberuflicher Trainer und Coach
2008 – 2011: NLP Ausbildung, Agiles Projekt Management
2008 – 2011: Bayerngas GmbH Betriebsleiter Analyse Märkte Produkte
2006 – 2008: E.ON Consultant & Projektleiter Aufbau Finanzdienstleistungs Tochter E.ON Portfolio Solution GmbH
2005 – 2006: Koch Entergy Trading London Head of Risk
2000 – 2005: Geschäftsaufbau & Head of Risk Citiworks AG (München)
1996 – 2000: Leitung & Beantragung diverser EU Projekte
1990 – 2000: Studium & Promotion (FU Berlin)

Auszüge aus aktuellen Projekten

  • Change Management SAP Einführung in Tschechien, Italien und Spanien
  • Mentoring des Innovationsquartiers Murnau und der Startups zusammen mit meiner Frau (Gesundheits Coach & Heilpraktikerin)
  • Stärken und Positionierung Coaching für TOP Management.
  • Begleitung von Agilen Projekt und Design Thinking Prozessen in diversen Firmen
  • Leitung der Kooperation mit SAP in Palo Alto (Kalifornien) Schwerpunkt Design Thinking
  • Durchführung Online Coachings Manager FIT for Business zusammen mit meiner Frau (Gesundheits Coach & Heilpraktikerin)
  • Sales Trainings für Unternehmer und Selbständige
  • Begleitung von Firmen zum Thema Change Management in der Digitalisierung
  • Team Building im Digitalisierung und Change Management Umfeld

Branchen

Erfahrungen mit Teilnehmern unterschiedlichster Hierarchieebenen und Fachbereichen im internationalen Bankwesen, Energiewirtschaft, Trading Companies, Software Häuser, Finanzdienstleistungen, Mittelständische Unternehmen, IT-Dienstleister, Einzelhandel, etc.

Philosophie, Ansatz, Methoden

Philosophie, Ansatz, Methoden: Mein Schwerpunkt ist Coaching /Training und Mentoring im Bereich Changemanagement und Digitalisierung, sowie das Beraten und Einführen moderner Projekt- und Innovationstechniken. Im Management wende ich den eigenentwickelten ganzheitlichen Ansatz der Success-Plant Pyramide® an, den ich gemeinsam mit meiner Frau (Gesundheits Coach & Heilpraktikerin) ganzheitlich integriere.

Beispiele eingesetzter Interventionen: 

  • Design Thinking und Agiles Projektmanagement
  • Dilts Pyramide zur Problemanalyse
  • Success Modelling für Veränderungsarbeit
  • Meta Modell der Sprache zur Problemanalyse
  • Gallup-Prinzip für Stärken Entwicklung/Coaching
  • Spiral Dynamics Modell für Veränderung: Persönlich und Organisationen
  • Trance Techniken
  • Management Prinzipien nach Friedmund Malik
  • Myers-Briggs-Typenindikator für Team-Analyse und-Aufbau
  • Framing Techniken
  • Szenariotechniken,
  • Workshoptechniken,

Supervisionen

Jürgen Höller (International Success Trainer) , Dirk Kreuter (Nummer 1 Sales Trainer), Robert Dilts, SAP in Kooperation. Hasso Plattner Institut Potsdam